Browing category Über uns

Nutzungsordnung zu den schulischen Computereinrichtungen


A. Allgemeines Die nachfolgenden Regelungen gelten für die Benutzung schulischer Computereinrichtungen durch Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus gelten die Regelungen für Computer und sonstige mit digitaler Netzwerktechnik ausgestattete digitale Endgeräte, die von Schülern in die Schule mitgebracht oder betrieben werden, soweit sie nach Sinn und Zweck auch auf diese Geräte anwendbar sind. Das Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach

Schulordnung und Hausordnung


Leitziel Wir wollen uns unseren Mitmenschen gegenüber so verhalten, wie wir selbst behandelt werden möchten. Gegenseitige Rücksichtnahme, Toleranz, Höflichkeit, Achtung der Persönlichkeit aller Mitglieder der Schulgemeinschaft (Schüler, Lehrer, Schulpersonal, Eltern) sind für uns selbstverständlich. Für ein erfolgreiches und konfliktarmes Schulleben halten wir folgende Regelungen für sinnvoll und notwendig. Bei Missachtung dieser Regeln werden Maßnahmen entsprechend

Austauschmaßnahmen


Thonon – Frankreich 1.  Collège Champagne Teilnehmer: 8. Klasse, ca. 25 Teilnehmer Dauer: 1 Woche Termin: wird von den begleitenden Lehrern festgelegt, in der Regel besuchen die französischen Schüler Eberbach im Frühjahr, der Gegenbesuch findet im Frühjahr/Sommer desselben Schuljahres statt. Programm: Schulbesuch ( Collège Champagne ), Besichtigungen vor Ort, Exkursionen (bspw. Genf/ Ivoire/ Chamonix) Die begleitenden

Spanischprofil


Spanisch als dritte Fremdsprache Für Schüler und Schülerinnen geeignet, die Spaß und die Begabung haben, eine dritte Fremdsprache zu lernen die Geschichte und Kultur der spanischsprechenden Länder kennenlernen wollen im Hinblick auf ihre berufliche Zukunft einen Vorteil in der Kenntnis einer dritten Fremdsprache sehen. Im Überblick Spanisch als Profilfach in den Klassen 8 – 10

Naturwissenschaftliches Profil


Folgende Merkmale zeichnen den NwT-Unterricht grundsätzlich aus: fächerübergreifende Inhalte (Biologie, Chemie, Physik, Erdkunde und Technik) viel praktisches Tun (Praktikam Projekte) mit Erarbeitung der dazugehörigen Theorie Teamarbeit in kleinen Gruppen Einbeziehung außerschulischen Lernens (Exkursionen, Besichtigungen, externe Fachleute Der Lehrplan für NwT ist relativ offen und lässt den Fachlehrern viel Freiheit. Die NwT-Lehrer des HSF haben sich

Musikprofil


Das Fach Musik im Überblick Neu ab diesem Schuljahr in Klasse 5 Die „Musikklasse“ ab der 5. Klasse ist für alle SchülerInnen geeignet: die musikalisch begabt und an Musik interessiert sind die in der Klassengemeinschaft ihre Freude am Singen und Musizieren erleben wollen die ihre Fähigkeiten im Zusammenspiel, im Zusammenarbeiten und im Auftreten entwickeln wollen

MATHE.FORSCHER Rhein-Neckar


Das Hohenstaufen-Gymnasium ist Teil des Mathe.Forscher Netzwerkes des Rhein-Neckar-Kreises. Mathematik ist nämlich viel mehr als nur ein Unterrichtsfach. Unser gesamtes Leben steckt voller faszinierender Fragen und Rätsel, die im Rahmen des Mathe.Forscher-Programms untersucht werden sollen. Hierbei öffnen die Lehrkräfte die Tür des Klassenzimmers und versuchen durch gezielten Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler das Arbeiten

Schülerlabor Physik


Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2015 zum „Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien“ erklärt. Auf diese Weise soll die besondere Bedeutung der Optik für die moderne Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit verdeutlicht werden. Nachdem das 20. Jahrhundert aufgrund der Revolution durch elektronische Technologien oftmals als das Jahrhundert des Elektrons dargestellt wird, kann das 21.


Liebe Eltern, herzlich willkommen auf der Homepage des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach. Wir freuen uns, Ihnen einen ersten Einblick in unsere Schulstruktur zu geben. Unser Schulalltag ist geprägt von Wertschätzung, Achtsamkeit und Toleranz. Es ist uns ein besonderes Anliegen, jedes Kind in seinem Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken und seine individuelle Persönlichkeit ganzheitlich weiterzuentwickeln. Dabei ist es

Läuteplan


1. Stunde 07:50 – 08:35 Uhr 2. Stunde 08:40 – 09:25 Uhr 3. Stunde 09:30 – 10:15 Uhr Große Pause 10:15 – 10:35 Uhr 4. Stunde 10:35 – 11:20 Uhr 5. Stunde 11:25 – 12:10 Uhr 6. Stunde oder Mittagspause 12:15 – 13:00 Uhr 7. Stunde oder Mittagspause 13:00 – 13:45 Uhr 8. Stunde 13:45