Verein der Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums

Aktuelle Projekte und Förderungen

17.07.2017

HSG_6c 170713 Freunde HSG Brief 5c

06.07.2017

rheinneckarz


Am

Sonntag 26.04.2015 ab 11:00 Uhr

findet im Pausenhof des Gymnasiums unser diesjähriger Frühschoppen statt.
Für das Programm zeichnen die SchülerInnen des HSG aus verschiedenen Fachrichtungen verantwortlich, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.


vitrinen1Großzügige Unterstützung des Vereins ermöglicht den Kauf neuer Vitrinen

Nachdem die alten Holzvitrinen nicht mehr den geltenden Brandschutzbestimmungen entsprochen hatten, konnten zu Beginn des neuen Schuljahres 2013/2014 durch die Unterstützung des Vereins der Freunde des HSG Eberbach neue Vitrinen für die Präsentationen der Unterrichtsergebnisse erstanden werden.

Insbesondere dem Fachbereich Bildende Kunst ist es so wieder auf eine ansprechende Art und Weise möglich, die aktuellen Schülerarbeiten dauerhaft zu präsentieren. Diese sind nun über die Stockwerk des HSG verteilt ausgestellt und zeugen von der Kreativität und dem Ideenreichtum der Schülerinnen und Schüler.


Neue Pinnwände für das Musikzimmer

Die Fachschaft Musik (im Bild: Mitglieder des Musikprofikurses „HME 10“) dankt dem Ferein der Freunde für die Pinnwände, die den Musiksaal schöner und den Unterricht angenehmer und effektiver zugleich gestalten.


cafeteria1Die seit 2009 eröffnete Cafeteria des HSG hat sich innerhalb kurzer Zeit zu einem Besuchermagnet entwickelt. Wesentlicher Verdienst dafür gebührte den beiden Frauen Rita Weidmann und Andrea Sepp, die mit Umsicht und stets guter Laune die Cafeteria führten.  Dafür bedankten sich in einer kleinen Feierstunde Schulleitung, die Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums und der Personalrat  bei den beiden Frauen, die nun nach neuen Herausforderungen streben, mit einem kleinen Präsent. In ihre Fußstapfen treten Frau Claudia Rein und Frau Andrea Wagner, die wir herzlich in unserer Mitte begrüßen.

Die beiden Damen stillen jeweils von 7.30 bis 11 Uhr den Hunger von Schülern und Lehrern. Das Angebot kann sich sehen lassen und wird bereits sehr gut angenommen. Neben Brötchen, Donuts und anderen Leckereien werden auch Getränke angeboten. Wenn die Caféteria weiterhin so gut ankommt, ist ein Ausbau des Angebots vorgesehen. Das Steuerbüro Staudenmaier hat sich übrigens bereit erklärt, Lohnabrechnung, Steuern und Abgaben für die Caféteria abzuwickeln.

Dank der Freunde des HSG werden Schüler und Lehrer im Ganztagesschulablauf mit Brötchen, Donuts und anderem versorgt Nach dem Umbau des Hohenstaufen-Gymnasiums und der pädagogischen Neuausrichtung zur Ganztagesschule engagiert sich der Freundes-Verein jetzt beim Betrieb der neuen Caféteria.


ersterschultag2Der erste Schultag am HSG – der Verein hilft

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/2013 wurden am Hohenstaufen-Gymnasium (HSG) Eberbach 100 Fünftklässler von Oberstudiendirektor Helmut Schultz begrüßt. Bei einer Feier in der Schulaula wurden die Die neuen Fünftklässler werden durch den Unterstufenchor unter der Leitung von StR Hartmut Quiring begrüßt. (Foto: BS)Schülerinnen und Schüler dann auf ihre vier Klassen verteilt und lernten ihre Klassenlehrerinnen Andrea Kodeda-Weißmann (Klasse 5a), Kurt Wilhelm (Klasse 5b), Julia Naßutt (Klasse 5c) und Frauke Raveling (Klasse 5d) kennen. Während sich die Fünftklässler gegenseitig beschnupperten, wurden die zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern vom Verein der Freunde des HSG auf ein Glas Sekt zur Feier des Tages eingeladen. In der verlängerten Großen Pause begrüßte dann auch die Schülermitverantwortung (SMV) bei strahlendem Sonnenschein alle HSG-Schüler nach den Sommerferien mit einem kleinen Fest zum neuen Schuljahr.


geometrie1Verbesserte Ausstattung der Klassenzimmer der Fünftklässler

Der Verein der Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums hat die Anschaffung von Hilfsmitteln für den Geometrieunterricht in den fünften Klassen finanziell ermöglicht.

Diese Geometriewerkzeuge sind mit einer passenden Wandhalterung in den Klassenzimmern der fünften Klassen angebracht. Die Fachkonferenz Mathematik geht davon aus, dass dieses Vorgehen erzieherisch wirkt und ein sorgfältiger verantwortlicher Umgang mit den Lehrmitteln eingeübt wird. In seiner Funktion als Mitglied des Vorstands des Vereins der Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums übergab Lothar Diemer die Neuanschaffungen. Helmut Brinkmann bedankte sich im Namen der Fachschaft.


leitband1Leitbänder zähmen die hungrige Meute

Nach der 6. Stunde ist die hungrige Schülermeute kaum zu zähmen. Leitbänder sorgen im HSG jetzt dafür, dass 150 bis 200 Schüler in der Mittagspause in Reih und Glied gesittet auf ihr Mittagessen warten. Leitbänder kennt man vom Flughafen oder vom Fahrkartenschalter der Bahn, eben dort, wo Menschen Schlange stehen müssen. Seit einem halben Jahr bietet die Metzgerei Eichhorn nach der 6. Stunde kalte und warme Snacks an. Und mithilfe der Leitbänder kann der Schülerhunger schnell und ohne Tumult gestillt werden. Der Verein der Freunde hat diese Anschaffung gern übernommen.


sommerball1Sommerball der HSG-Freunde

Nach dem großen Erfolg des Jubiläumsballs „50 Jahre HSG-Freunde“ tanzten wir auch in diesem Jahr wieder

Der Ball fand am Samstag, den 13. Juni 2009 statt.

Zum sommerlichen Ballabend hatten die Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiumsund die SMV vorgestern Abend in die Stadthalle eingeladen. Gut 150 Gäste kamen, um zur Musik der Band „Limelights“ das Tanzbein zu schwingen und sich von dem vielfältigen Showprogramm unterhalten zu lassen, das Schülerinnen und Schüler des HSG auf die Beine gestellt hatten.


HSG-Schüler erleben hautnah die Politik der Vereinten Nationen

In jedem Frühjahr treffen sich in Stuttgart Oberstufenschüler aus Baden-Württemberg zum „Model United Nations“. In diesem mehrtägigen Planspiel schlüpfen Jugendliche in die Rolle von Vertretern der Vereinten Nationen. Wie die erwachsenen Politiker übernehmen die Schüler in Sitzungen und Diskussionsrunden die Verantwortung für ein Land. Zwei HSG-Schülerinnen repräsentierten 2005 im „Model United Nations“ (MUN) Irland. Der Förderverein des HSG übernahm für die politisch interessierten Schülerinnen die Anmeldegebühr von jeweils 50 €. Und in diesem Jahr fahren gleich 12 HSG-Schüler nach Stuttgart.


kommunikationsheft1Kommunikationsheft für gemeinsame Erziehung
DerArbeitskreis Kommunikation und Zusammenarbeit Lehrer – Schüler – Eltern des Hohenstaufen – Gymnasiums, ein offenes Gesprächsforum für die am Schulleben Beteiligten, hat mit finanzieller Unterstützung der Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums für die Schüler der diesjährigen 5. Klassen das Kommunikationsheft „Schule und Eltern im Kontakt“ aufgelegt.

In der DIN-A5-Broschüre sind wichtige Adressen, Telefonnummern, Ferientermine, die Hausordnung, die Regeln für Entschuldigungs- und Beurlaubungsverfahren, der Stundenplan sowie die Fachlehrer der Klassen und vieles mehr aufgeführt. Das Kommunikationsheft bietet zudem Raum für die direkte Kommunikation der Erziehungspartner: Bei Bedarf können von den Lehrern der Klasse Mitteilungen ins Heft diktiert werden, sei es für Klassenunternehmungen und deren Genehmigung oder für Lektüreanschaffungen, seien es individuelle Hinweise auf Vorkommnisse oder Probleme, Gesprächswünsche oder Ähnliches. Für die Eltern besteht genauso die Möglichkeit, den Lehrern Mitteilungen jeglicher Art zu machen. Der Arbeitskreis Kommunikation und Zusammenarbeit Lehrer – Schüler – Eltern des Hohenstaufen – Gymnasiums wünscht sich, dass von diesem neuen Instrument reger Gebrauch gemacht wird, mit dem Ziel einer einfacheren und erfolgreichen Kommunikation.


physik1Lebendiger Physikunterricht durch neue Medien

Neben der guten alten Tafel und dem Tageslichtprojektor ist der Physiksaal jetzt mit modernster Technik ausgestattet. Eine Multimedia-Anlage macht lebendigen Unterricht möglich, denn die Schüler können sich viel mehr einbringen. Der Verein der Freunde ist mit rund 1.900 € am Aufbau der Anlage beteiligt.

Es ist nun möglich, eine Vielzahl von Wechelmedien wie USB-Sticks, USB-Kameras, Notebooks oder Messgeräte anzuschließen. Alle Daten können sofort auf der Projektionsfläche sichtbar gemacht werden. Das ist vor allem für die Schüler ein großer Gewinn, die aktiver am Unterricht teilnehmen können. Im neuen Lehrplan wird ab Klasse 7 nun mehr Beteiligung von den Schülern erwartet, z.B. in Form von Referaten und Präsentationen. Der selbstverständliche Umgang mit modernen Medien und ihr Einsatz wie in Hochschulen und in der Wirtschaft wird am HSG jetzt vorgelebt.


zoomtoolZoomtool

Das Zoomtool ist ein Baukasten zur Förderung des räumlichen Denkens.

Es unterstützt das Erkennen von Eigenschaften eines Körpers durch Handlungsorientierung. Der Verein finanzierte die Anschaffung des Baukastens.