Browing category Naturwissenschaften

HSG ist MINT-freundliche Schule


Das Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach (HSG) hat das Siegel MINT-freundliche Schule 2020 erhalten. Nach der letztjährigen Ehrung zur „Digitalen Schule 2019“ eine weitere Auszeichnung, welche die erfolgreiche Arbeit der Schule im digitalen, mathematischen sowie naturwissenschaftlichen Bereich würdigt. Gerade in den vergangen Jahren wurden hier viele Steine ins Rollen gebracht. So hat sich die Schule durch Teilnahmen bei

Naturtagebuch-Wettbewerb


Landessiegerin im Naturtagebuch-Wettbewerb kommt vom HSG Der BUNDjugend Hessen hat am 29. Februar nach Kronberg in den Opelzoo eingeladen, um die Preisträger des Wettbewerbs „Naturtagebuch“ zu ehren. Über 100 Kinder aus ganz Hessen hatten bis Ende Oktober 2019 ihr Naturtagebuch bei der BUNDjugend eingesendet. Die Jury wählte die besonders schönen Tagebücher aus und lud am

Besuch der Kläranlage Eberbach


Im Rahmen des BNT-Unterrichts besuchte die Klasse 6a am 22.5.2019 mit ihren Lehrerinnen Frau Meng-Emmerich und Frau Pfisterer die Kläranlage Eberbach. Der Betriebsleiter Herr Höfler und sein Mitarbeiter Herr Häfner begrüßten uns zuerst in ihrem Labor mit einer Wasserprobe mit Mikroorganismen. Unter dem Mikroskop entdeckten wir eine Art kleinen Wurm, der sich auch so bewegte.

Physikkurs der KS 1 besucht International Masterclass


Jedes Jahr kommen Schüler aus 55 Ländern für einen Tag an nahegelegenen Universitäten oder Forschungszentren zusammen, um die Teilchenphysik zu entdecken und zu erforschen. Wissenschaftler gewähren dort in verschiedenen Vorträgen Einblicke in die Methoden und Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Materie und Kräfte. Am Ende des Tages nehmen die Teilnehmer an einer Videokonferenz teil, um

Geographie-Wettbewerb am HSG


32 Schülerinnen und Schüler nahmen im Februar am diesjährigen Geographie-Wettbewerb „Diercke-Wissen“ teil. Die Teilnehmenden der Klassen 7-10 bearbeiteten in verschiedenen Teilen Aufgaben zu Deutschland, Europa, weltweit und zur Topographie. Gesucht wurde hier z.B. das Bundesland mit der längsten gemeinsamen Grenze mit Brandenburg oder ein Berg, der seinen Namen einem fliegenden Fabelwesen verdankt und zwischen Königswinter

HSG erhält Spende von der physikalischen Weihnachtsshow


An der Universität Heidelberg findet seit nunmehr 11 Jahren an einem ausgewählten Adventssonntag die physikalische Weihnachtsshow im großen Hörsaal der Physik statt. In dieser Show werden zahlreiche verblüffende und beeindruckende Experimente für Groß und Klein gezeigt. Diese werden von „Stella“ und „Nova“, alias Dr. Angela Halfar und Prof. Dr. Enss vom Kirchhoff Insititut, dargeboten und

Geo-Exkursion: Bus-Produktion im Mercedes-Benz-Werk


Es ist der 17.11.2016 – ein Donnerstagmorgen, 7:45 Uhr, Bahnhof Eberbach. Anstatt zum Unterricht in die Schule zu gehen, trifft sich der 4-stündige Geo-Kurs von Frau Pfisterer an diesem betriebsamen Ort in Eberbach, um die Reise nach Mannheim-Waldhof und dort zur EvoBus GmbH anzutreten. Statt Mathe, Englisch, BK etc. stehen heute nur geographische Inhalte wie

„Diercke WISSEN 2017“: Der Geographie-Wettbewerb am HSG


  Auch in diesem Schuljahr wetteiferten über 60 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums beim größten deutschen Geographiewettbewerb für Schulen mit landesweit rund 310.000 Teilnehmern um den Schulsieg. Neben scheinbar einfacheren Fragen zur Topographie Deutschlands, z.B. welche Einwohner ihre Stadt auch als „Löwenstadt“ bezeichnen (Braunschweig) oder welche autofreie Insel westlich von Rügen liegt (Hiddensee), beantworteten die

Ehemaliger ESA Direktor zu Gast am HSG


Am Mittwoch vor den Herbstferien durfte der naturwissenschaftliche Fachbereich des Hohenstaufen-Gymnasiums einen ganz besonderen Gast begrüßen. Es handelte sich hierbei um Jean-Francois Kaufeler, den ehemaligen Zentrumsleiter und Direktor in Ruhestand der europäischen Weltraumbehörde ESA („European Space Agency“). Herr Kaufeler hielt einen sehr umfassenden Vortrag über unser Sonnensystem sowie die Grundprinzipien von Weltraumflügen – zunächst vor