Browing category Allgemein

Abiturjahrgang 2019 am HSG


Der Abiturjahrgang 2019 erschien am 10. Juli zur feierlichen Verabschiedung in festlicher Kleidung in der Stadthalle Eberbach, im Bild zu sehen vor ihrem Abi-Motto „snABIchat – nach 12 Sekunden alles vergessen“. Von den 73 Abiturienten wurde in diesem Jahr ein Gesamtnotenschnitt 2,2 erzielt; die Bestnoten 1,0 wurden dabei zwei Mal erreicht. Neben dem Abiturzeugnis konnten

HSG-Schüler laufen gegen Krebs


Die jährlich stattfindende Veranstaltung „LAUFend gegen Krebs – Wie weit würden Sie gehen?“ des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) erfreut sich großer Beliebtheit. Unter den mehreren tausend Läufern waren in diesem Jahr wieder 12 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums. Mit den betreuenden Lehrkräften Ute Petermann und den ebenfalls aktiven Läufern Sebastian Schäuffele und Jascha Link

Ernährungstraining am HSG


Trotz extremer Hitze am 26.Juni 2019 schleppte Frau Hillebrand, Ernährungsberaterin der Gesundheitskasse AOK, ihre umfangreichen Materialien für den Ernährungszirkel die Treppen hinauf. Sie möchte jeden Tag auf ihre 10000 Schritte kommen, so berichtete sie mir beim gemeinsamen Hochlaufen in den 3. Stock. Dort konnten sich an diesem Morgen die Klassen 7a und 7d über gesunde

Planspiel Börse: 1. Platz für die Spielgruppe ‚Mario‘ des HSG


Auch in diesem Schuljahr nahmen 17 Schülergruppen des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach am 36. Planspiel Börse der Sparkasse teil. Zur Siegerehrung und Preisverleihung haben Regionaldirektor Karlheinz Emig in Anwesenheit von Schulleiterin Anja Katzner und der betreuenden Fachlehrerin Simone Jurk den beiden Siegern Martin Behm und Ilario Giorgio die Siegerurkunde und das Preisgeld feierlich überreicht. Martin Behm und

Schule ohne Rassismus


Am Mittwoch, den 5. Juni, war eine Schülergruppe der Klasse 9b des HSG mit den Lehrerinnen Marion Oechsner und Simone Jurk beim Landestreffen der Schulkooperation „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Dort wurden vorbildliche Projekte vorgestellt und Erfahrungen ausgetauscht. Da das HSG selbst seit diesem Jahr den Titel „“Schule ohne Rassismus“ trägt, freut sich

Weinheimer Mediencoaches am HSG


In den vergangenen Jahren hat sich am Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach viel im Rahmen der Digitalisierung und im Bereich neuer Medien getan. Mit großzügiger Unterstützung externer Spender, dem Freundeskreis der Schule sowie der Stadt Eberbach konnten beispielsweise alle Klassenzimmer mit Beamer und entsprechenden Übertragungssystemen ausgestattet werden, so dass der Unterricht nun im gesamten Gebäude mit Hilfe zeitgemäßer

Ausgezeichnete Artikel der Klasse 9c beim Zeitungsflirt


Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c des Hohenstaufen-Gymnasiums folgten beim diesjährigen Zeitungsflirt der Aufforderung „Macht mit, steckt Energie rein!“, das Herr Reichert von der Volksbank Neckartal ausgegeben hatte. Das von der Volksbank finanzierte Projekt hat sich zur Aufgabe gemacht,  junge Menschen an das Medium Zeitung heranzuführen. In Kooperation mit dem medienpädagogischen Institut ProMedia Maassen

Rolliprojekt am HSG


Für die 8. Klassen stand am Montag das Rolliprojekt auf dem Stundenplan. Schon bei den einführenden Worten von Projektleiter Holger Kranz wurde den Schülerinnen und Schülern klar, dass es an diesem Tag um ein Thema gehen sollte, das in ihrem Schulalltag wenig vorkommt, den Umgang mit Behinderungen. Nach dem mit Aufmerksamkeit verfolgten Vortrag war die

Top-Journalist referiert über Pressefreiheit


FLORIAN BAUER, ehemaliger Schüler des HSG, hielt angesichts des „Tages der Pressefreiheit“ vor SchülerInnen der K1 einen beeindruckenden Vortrag über  seine journalistischen Erfahrungen. Florian Bauer, auf den unterschiedlichsten journalistischen Bühnen unterwegs wie z.B. als Mitarbeiter der Zeit, als Reporter des Westdeutschen Rundfunks und der ARD, als Moderator bei Phoenix, als Dozent an mehreren Hochschulen, mehrfacher Gewinner

Aquarium-AG


Die Aquarium-AG des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach braucht Unterstützung bei der Pflege des Aquariums. Interessierte Personen, die evtl. Erfahrung mit Aquarien haben, können sich im Sekretariat des HSG oder direkt bei Herrn Kearney (leitet die AG zur Zeit/0152-51660275) melden.   Es kann eine kleine Aufwandsentschädigung über das Lehrbeauftragtenprogramm bezahlt werden.