Spannende Abenteuer gemeinsam erleben


 Pädagogische Freizeit der fünften Klassen auf der Burg Breuberg

 

Auf der mittelalterlichen Burg Breuberg im hessischen Odenwald verbrachten im Oktober alle fünften Klassen eine unvergessliche Pädagogische Freizeit. Drei Tage lang konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei gemeinsamen Erlebnissen wie Burgführung, Nachtwanderung und Lagerfeuer nun auch einmal außerhalb des Klassenzimmers kennenlernen. Zusammen mit den Klassenlehrerteams und der Schulsozialarbeiterin wurde mit viel Spaß und großer Begeisterung Gemeinschaft erlebt und das Wir-Gefühl gestärkt.

 

Basteln

 

Verschiedene Aktivitäten wie eine Challenge, ein gemeinsamer Turmbau, Kreis- und Geschicklichkeitsspiele und die knifflige Frage „Wie kommen wir alle durch das Netz?“ forderten in jeweils unterschiedlichen Gruppenzusammensetzungen alle Kinder immer wieder heraus. Da war oft Nachdenken, Überdenken, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbereitschaft und auch Kreativität gefragt, wenn alle zusammen gemeinsam ein Ziel erreichen wollten. Am Ende war klar, dass, wenn alle „an einem Strang ziehen“, alles möglich und sogar das Unvorstellbare erreichbar ist.

 

Überlegen

Das könnte Sie auch interessieren:

HSG in Coronazeiten

Ostergruß

Comments are closed here.