Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur


Preisträger am HSG

David Göhrig (Abitur 2020) ist Preisträger des diesjährigen Landeswettbewerbs „Deutsche Sprache und Literatur“. Insgesamt nahmen 390 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg an dem Wettbewerb teil. Aus ihren Reihen wurden 21 Preisträger und Preisträgerinnen ausgewählt.

In diesem Jahr – dem Hölderlinjahr – bezogen sich die Aufgabenstellungen des Wettbewerbs auf Zitate Friedrich Hölderlins. David Göhrig wählte das Thema 5: „(D)ie Natur verschließt die Arme, und ich stehe, wie ein Fremdling, vor ihr, und verstehe sie nicht. (Hölderlin) Gestalten Sie eine Situation.“

Über die Besonderheit seines Textes schreibt die Jury: „Fremdheitsgefühle gegenüber der Natur thematisiert auch die dritte bepreiste Arbeit und schafft dabei eine ganz andere, eher aggressive Grundstimmung. Der Protagonist sucht auf einem Spaziergang den Winterwald, wie er ihn als Kind erlebt hat. Er findet diesen jedoch kalt und stumm, erlebt sich selbst als Eindringling und sieht sich gezwungen, sich zu fragen, wer er eigentlich geworden ist. Eindrucksvoll verpackt der Text diese Erfahrungen der Entfremdung in Worte und endet mit der Flucht des Protagonisten ins warme Drinnen, wo zumindest noch kümmerliche „Naturreste“, Sukkulenten und der Bildband „Die schönsten Wälder der Welt“, auf ihn warten.“

Wir gratulieren David Göhrig zu seiner ausgezeichneten Leistung und wünschen ihm viel Erfolg bei seinem zukünftigen literarischen Schaffen.

Inzwischen ist David Göhrig zur nächsten Runde eingeladen worden und somit auf dem Weg zu einem Stipendium über die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Das könnte Sie auch interessieren:

Comments are closed here.