Planspiel Börse: 1. Platz für die Spielgruppe ‚Mario‘ des HSG


Auch in diesem Schuljahr nahmen 17 Schülergruppen des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach am 36. Planspiel Börse der Sparkasse teil.

Zur Siegerehrung und Preisverleihung haben Regionaldirektor Karlheinz Emig in Anwesenheit von Schulleiterin Anja Katzner und der betreuenden Fachlehrerin Simone Jurk den beiden Siegern Martin Behm und Ilario Giorgio die Siegerurkunde und das Preisgeld feierlich überreicht.

Martin Behm und Ilario Giorgio haben hierbei den ersten Platz im Regionalmarkt erzielt. Sie konnten das fiktive Startkapital von 50 000 Euro innerhalb von 11 Wochen auf 50 796,53 Euro (+1,59 %) steigern, was angesichts der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in diesem Zeitabschnitt eine reife Leistung ist. Alle anderen Spielgruppen mussten Verluste hinnehmen und konnten so praxisnah die Chancen und Risiken des Finanzmarktes erleben und ihr Wirtschaftsverständnis für eigene Finanzentscheidungen schulen.

Von den insgesamt 400 Spielgruppen, die im Bereich der Sparkasse Neckartal-Odenwald teilnahmen, haben lediglich 15 Spielgruppen einen Gewinn erwirtschaftet und lagen damit noch über dem Durchschnitt des Planspiels Börse insgesamt. Dies war den schlechten Bedingungen am Aktienmarkt geschuldet. Der DAX erreichte im Zeitraum der Spielperiode sogar seinen Tiefpunkt.

Wir gratulieren herzlich und danken der Sparkasse NTOW für diese Möglichkeit!

 

IMG_1931IMG_1930

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schulleben am HSG

Spendenlauf des HSG

Comments are closed here.