HSG-Schüler laufen gegen Krebs


Die jährlich stattfindende Veranstaltung „LAUFend gegen Krebs – Wie weit würden Sie gehen?“ des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) erfreut sich großer Beliebtheit. Unter den mehreren tausend Läufern waren in diesem Jahr wieder 12 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums. Mit den betreuenden Lehrkräften Ute Petermann und den ebenfalls aktiven Läufern Sebastian Schäuffele und Jascha Link ging es darum, gemeinsam ein Zeichen gegen Krebs zu setzen.

Bei bester Wetterlage und sommerlichen Temperaturen ging die HSG-Gruppe beim 10km Lauf sowie beim Rundenlauf an den Start.
Begleitet von Anfeuerungsrufen und Live-Musik am Streckenrand war auf der 2,4km langen Runde auf dem Gelände der Universität Heidelberg einiges geboten. Bemerkenswert waren die Leistungen der Unterstufenschüler, welche mit Einzellaufstrecken von zum Teil mehr als 15km sowie mit 10km-Zwischenzeiten von 1:01:00 begeisterten. Außerdem erreichte Malou Haaß mit einer überragenden Zeit von 0:51:20 den zweiten und Julia Debo mit einer Zeit von 0:53:32 den vierten Platz in der Altersklasse Juniorinnen.

Die HSG-Gruppe beendete die gelungene Sportveransaltung mit einem Sprint über das Universitätsgelände, so dass die S-Bahn nach Eberbach gerade noch pünktlich erreicht werden konnte.

 

NCT_2019

Das könnte Sie auch interessieren:

Schulleben am HSG

Spendenlauf des HSG

Comments are closed here.