Browing category Geschichte

„Gestolpert“ werden kann jetzt auch digital


Kooperationsprojekt „Digiwalk“ macht die Einzelschicksale der jüdischen Bewohner sichtbar – Einweihung auf dem Synagogenplatz. Eberbach. „Wegzuschauen war schon immer bequem, besonders von 1933 bis 1945“, sagt Till Weidenhammer, Lehrer des Neigungskurses Geschichte am Hohenstaufen-Gymnasium (HSG). Umso wichtiger sind das „Hinschauen“ und die Zeichen des Erinnerns wie das Mahnmal auf dem Synagogenplatz, die ins Straßenpflaster eingelassenen